WAS PASSIERT BEI ERFOLGREICHER FINANZIERUNG?


Wir, die Autorinnen, glauben an diesen Film. Daher sind wir bereits in Vorleistung gegangen - der Recherche, der Stoffentwicklung, dem Drehbuch, die erste Interviews gedreht und geschnitten und natürlich unseren Teaser zum Film produziert.

 

Die Fördersumme durch unsere Unterstützer, also durch Euch, wird für den Film investiert. In Technik, Produktionsteam, Dreharbeiten, Schnitt, Ton, Recherche, Archivmaterial und Nutzungsrechte sowie in unsere Öffentlichkeitsarbeit - Website, Print, Vorstellung von AN DIESEM EINEN TAG auf Branchenevents und dem Onlinemarketing. 

 

Die persönlichen Geschichten unserer Protagonisten stehen im Fokus. Sie sind der Film, sie machen den Film sowie die vergangenen Ereignisse und ihre persönlichen Erinnerungen daran überhaupt, erst sicht- und spürbar für den Zuschauer.

Sie transportieren diese Geschehnisse ins Jetzt.

 

Nur mit einer erfolgreichen Finanzierung über das Crowdfunding, dem Fundraising, Sponsoren, Produzenten und Co-Produzenten haben wir die Möglichkeit die Kosten, die wir bereits hatten und welche noch auf uns zukommen für den Film decken zu können.

 

Zu diesen Kosten gehören die Projektentwicklung, die Recherchezeit inkl. der Reisekosten, dem technischen Equipment, welches wir bereits genutzt haben in Produktion und Postproduktion, den Rechtskosten, der Weiterentwicklung unseres Filmstoffes sowie unsere Arbeitszeit. Wir können mit einem größeren Produktionsteam vor Ort, mit mehr Filmtechnik und in einer sehr guten Postproduktion Infrastruktur den Film realisieren.

 

Weitere erhebliche Kosten wird die Verwendung von historischem Archivmaterial auf der Bild- und Tonebene sein.

Wir arbeiten zwar mit so wenig wie möglich bezüglich des Archivmaterials, aber nach ersten Einschätzungen und einer Vorschnittfassung für unseren Teaser führt daran leider kein Weg vorbei. Auch der Ton- und das Sounddesign spielen eine weitere tragende Rolle in unserem Dokumentarfilm - dieser ist mit der richtigen Abmischung und dem Mastering im Tonstudio verbunden.

 

Unsere Handlungsmöglichkeiten in der Produktion und Postproduktion von AN DIESEM EINEN TAG steht also in direkter Abhängigkeit zu einer erfolgreichen Finanzierung des Films durch unsere Unterstützer. Durch die Crowd, durch Euch sowie Sponsoren und Produzenten. 

 

Wir streben einen hochwertigen Kinodokumentarfilm an, was wiederum bedeutet, dass wir nicht so "nebenbei" daran arbeiten können. 

 

Gemeinsam mit einem generationsübergreifendem, professionellem Team, haben wir die Möglichkeit AN DIESEM EINEN TAG als besonderen Film für ein großes Publikum mit internationaler Auswertung zu realisieren.